Der Feuerkorb – Licht auf unserem Grundstück

Die Idee

Als Gemeinde haben wir vor einigen Jahren ein Grundstück gekauft. Es ist noch unbebaut. Während eines Gottesdienstes reifte der Gedanke, das noch nicht erschlossene Grundstück mit Licht durch das Feuer in einem Feuerkorb zu erhellen. Und so haben wir begonnen, in Gemeinschaft um den Feuerkorb herum Gespräch und Gebet anzubieten.

Das Grundstück

Sportliche Gemeinschaft bei Sport und Spiel auf unserem Grundstück
Sportliche Gemeinschaft bei Sport und Spiel auf unserem Grundstück

Unser Grundstück ist umgeben von Mehrfamilienhäusern, einer Reihenhaussiedlung und einem Neubaugebiet. Die Grundstücksgröße in Form einer Zahl ist für viele Menschen schwer zu erfassen, es aber Schritt für Schritt zu begehen und aus jedem Winkel, aus jeder Ecke eine andere Perspektive zu entdecken, ermöglicht es, die Größe zu allen Jahreszeiten ganz individuell zu erleben. Es ist eine grüne Oase mitten in der Stadt.

Wir beten für das Grundstück und die weitere Entwicklung, für die umliegend wohnenden Familien, für die Familien in unserer Gemeinde, für die Stadt Osterholz-Scharmbeck, den Landkreis Osterholz und für Dinge, die jeder/m Teilnehmer/in gerade auf dem Herzen liegen.
Seit über einem Jahr findet das Treffen um den Feuerkorb regelmäßig statt. So erfassen wir das Grundstück in seiner Größe und Begebenheit.

In kleinen Schritten nehmen wir als Gemeinde das Grundstück ein:
im November 2017 sind 3 Container aufgestellt worden. Die Container dienen als Gruppenraum und als Büro. Bei Open Air Veranstaltungen haben wir in Zukunft eigene Toiletten und Stromversorgung.

Die neuen Container auf dem Grundstück
Die neuen Container auf dem Grundstück

Auf dem bereits angelegtem Fußballfeld mit handgefertigten Toren und dem Beach-Volleyballfeld können wir auch auf sportliche Weise Gemeinschaft haben.

Unser Gebet am Feuerkorb

“Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr versteht, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid, welchen Reichtum die Herrlichkeit seines Erbes den Heiligen schenkt.”
(Epheser 1, 18; )

Alle sind herzlich eingeladen, sich alle 14 Tage (am Donnerstag in der geraden Woche) um 18 Uhr am Feuerkorb zu versammeln und unser Grundstück zu erleben.

Der Anfang ist gemacht und deutlich sichtbar. Das Grundstück gibt noch weit mehr her:

•      Begegnung

•      gemeinsam Gott erleben

•     unter freiem Himmel Gott nah sein!

 

Ich freue mich auf Euch, lasst uns Gott gemeinsam begegnen!

Kerstin Heimer

Wegbeschreibung:

Vor der Christuskirche stehend mit Blick zum Allwetterbad links die Straße „An der Handloge“ bis zur Kreuzung (Fahrradgeschäft, Tankstelle, Supermarkt) gehen. Die „Ritterhuder Straße“ an der Ampel überqueren und links an der Tankstelle vorbeigehen, rechts abbiegen zum Schützenverein (Schild). Durch das Tor gehen, hinter der Baumgruppe erstreckt sich das Grundstück der Gemeinde Christuskirche Osterholz-Scharmbeck

Der Blick aufs Grundstueck
Der Blick aufs Grundstueck

Fotos (bearbeitet): Ina B.
mit freundlicher Genehmigung

Bibeltext:
Einheitsübersetzung  © 1980 Katholische Bibelanstalt, Stuttgart,
mit freundlicher Genehmigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.